Die vor mehr als einem Jahr von MIGA vorausgesagte Entwicklung im Flohmarktwesen in Ostbayern trifft zu.
Damals lautete die Voraussage, daß ein bestimmtes Geschäftsgebaren, das in Ostbayern Einzug hält, zu einer erhöhten Standgeldentwicklung führen wird.

Anfang Febr. 2010 erreichte MIGA folgende E-Mail:

"Wir haben die neuen Termine für das Jahr 2010.
Zu allererst einmal die schlechte Nachricht. Seit Einführung des Euro kostete der laufende Meter Verkaufsfläche bei uns 6 Euro. Das ist ja jetzt schon eine gewisse Zeit her und in dieser Zeit ist alles etwas teuerer geworden. Unter anderem hat sich die Platzmiete um mehr als
110 % erhöht.
Somit müssen wir leider unsere Preise erhöhen. Wir werden ab 2010
7 Euro pro laufendem Meter verlangen. Wir bitten um Euer/Ihr Verständnis."

Arche nova

Anfang Juli 2010 erreichte MIGA folgende Nachricht:
Die Standgeldpreise werden "angepaßt"....
...nun sind es doch € 20.- für 4m Trödel.

Wie MIGA kommentierte - die guten Flohmarktzeiten in Ostbayern sind vorbei!
Inzwischen sollen die Veranstalter mehr als das Doppelte an Platzgeld bezahlen.

Die Standgeldschraube beginnt sich zu drehen....

Gleiches Geschäftsgebaren und folgende Entwicklung hat Rheinland-Pfalz bereits hinter sich. Dort liegen inzwischen die Standgeldpreise lfd. Meter Trödel bei € 9.-

© MIGA GmbH 1992 - 2018

 Zurück    Nach oben